Archiv

...and I miss you, and I love you and that's true

Wieso kann es so wahnsinnig schwer sein einem Menschen, den man wirklich liebt, dies ins Gesicht zu sagen? Ist das nur Feigheit oder steckt da mehr dahinter? Vielleicht die Angst durch diese 3 Worte die Bindung zu eng zu machen, sich durch zu viele Gefühle nicht mehr frei zu fühlen, sich eingeschränkt fühlen und die Furcht aus dieser Bindung nicht mehr so schnell rauszukommen, obwohl man eigentlich weiß, dass man das im Moment nie wollen würde, sondern sich nach einer engen, nie endenden Beziehnung sehnt.

Vielleicht liegt es aber auch an schlechten Erfahrungen. Zum einen können Menschen viel sagen, die Wahrheit ist es oft nicht. Natürlich, in dem Moment in dem man sich die Liebe beteuert, mag es sich so anfühlen, aber kann man Worten, wie ''Ich werde dich immer lieben'' glauben, wenn man diese schon aus verschiedenen Mündern gehört hat, aber letztendlich ging es auseinander, und die Liebe war dahin. Zum anderen, gibt es die Erfahrung der zu engen Bindung. Je näher man einen Menschen an sich ranlässt, desto leichter wird man verletzt, was bis an die Substanz gehen kann. Hat man diese Erfahrung einmal gemacht, wird man vorsichtig.

Aber kann der geliebte Mensch etwas für die Vergangenheit des anderen. Nur weil der eine durch Vertrauensbrüche und Schmerzen erfahren musste wie es ist wenn man Liebe ausnutzt, so muss man doch zunächst Vertrauen in die geliebte Person haben und das Beste hoffen und auch erwarten, ansonsten ist eine glückliche Beziehung unmöglich.

Doch auch wenn das der Fall ist, ist es immer noch schwer, seinem Partner seine Liebe direkt ins Gesicht zu sagen.

24.2.09 23:23, kommentieren




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung